Wir sind für Sie da Phone Icon 09225 / 1884 Phone Icon 0172 / 860 15 61

Radreise Alpe-Adria

6 Tage: 14.06. - 19.06.2022

Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • 2-Fahrerbesatzung
  • Radreisebegleitung vom Team Leos Adventure Tours
  • Radanhänger für die Fahrräder
  • professioneller Radguide vor Ort
  • tägliche Tourenbesprechung am Vorabend
  • 2 x Übernachtung mit Halbpension im 3* Hotel in Gemona
  • 1 x Übernachtung mit Halbpension im 3* Hotel in Udine
  • 2 x Übernachtung mit Halbpension im 3*-4* Hotel in Grado (direkt am Meer)
  • Stadtrundgang Udine
  • Brotzeit bei der Anreise

       max. 25 Radteilnehmer

Preis p.P. im DZ:

739,- €

Einzelzimmerzuschlag: 80,- €

Reiseinfo

Begeben Sie sich auf eine ausgiebige und abwechslungsreiche Ent-deckungsreise auf zwei Rädern: Folgen Sie dem Alpe-Adria-Radweg von den Österreichischen Alpen bis ans Mittelmeer. Sie kommen aufgrund der zahllosen Eindrücke gar nicht mehr aus dem Staunen heraus. Radeln Sie los und entdecken Sie schroffe Gebirgszüge und weite Täler entlang zahlreicher Flüsse. Jeder Anstrengung folgt sogleich die Belohnung mit atemberaubenden Aussichten und idyllischen Dörfern und Städten. Lassen Sie sich anstecken von der österreichischen Gemütlichkeit und der quirligen Geselligkeit der Italiener. Genießen Sie Köstlichkeiten aus der durch unterschiedlichste Einflüsse geprägten Küche. Nun fehlt nur noch eines: das Meer! Können Sie sich einen besseren Abschluss Ihrer Radreise auf dem Alpe-Adria-Radweg vorstellen?

1.Tag: Anreise nach Tarvisio - Radetappe (ca. 60 km - leichte Strecke)
Anreise im komfortablen Reisebus nach Tarvisio. Nach der Frühstücks-pause beginnt die Genusstour durch die Viadukte auf der ehemaligen Pon-tebba-Bahnstrecke entlang des Flusses Fella. Sie können bei dieser Traumetappe ihre Blicke an den Julischen Alpen entlang schweifen lassen. Im Anschluss radeln Sie durch das Val Canale (Kanaltal), das jeden Besucher bezaubert. Später erreichen Sie die historische Stadt Venzone, wo eine kurze Pause geplant ist. Am späten Nachmittag gelangen Sie nach Gemona. Abendessen und Übernachtung im 3* Hotel. Lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen.

2.Tag: Hinterland von Gemona - Radetappe (ca. 52 km - leicht, vor Tolmezzo ein Anstieg von ca. 1,5 km)
Heute erwartet Sie eine tolle Tour im Hinterland von Gemona. Ihre Fahrradroute führt durch das Tal des Tagliamento Flusses. Danach radeln Sie um den wunderschönen Cavazzo See. Am Nachmittag besichtigen Sie Tolmezzo, den Hauptort der historischen Region Karnien. In Gemona verbringen Sie die zweite Nacht.

3.Tag: Gemona - Udine - Radetappe (ca. 50 km - leichte Strecke)
Heute verlassen Sie Gemona und radeln Richtung Süden. Im Hintergrund verlassen Sie die letzten Bergmassive. Auf gut ausgebauten Radwegen fahren Sie durch idyllische Orte. Am Nachmittag erreichen Sie die Hauptstadt des Friaul, Udine. Die Stadt beeindruckt mit ihren venezianisch anmutenden Plätzen und alten Palästen. Auf dem Hügel der Stadt erhebt sich das Schloss - hier können Sie einen grandiosen Blick über die roten Dächer bis zu dem Bergkranz schweifen lassen. Während der Stadtführung lernen Sie die schöne Altstadt kennen. Übernachtung im 3* Hotel in Udine.

4.Tag: Udine - Grado - Radetappe (ca. 55 km - leichte Hügel)
Durch herrliche Weingärten radeln Sie heute bis zur Festungsstadt Palmanova. Die riesenhafte Piazza Grande bezaubert jeden Besucher. Nach Ihrer Mittagspause erreichen Sie am Nachmittag die Weltkulturerbestadt Aquileia. Aquileia ist mit ihrer enormen patriarchalischen Basilika und den archäologischen Stätten eine wahre Schatztruhe historischer und künstlerischer Schätze. Die Stadt war eine der größten und reichsten Städte des Mittelmeers während der römischen Kaiserzeit. In der beeindruckenden Basilika befindet sich das bedeutende frühchristliche Fußbodenmosaik. Nach den eindrucksvollen Sehenswürdigkeiten in Aquileia radeln Sie weiter nach Grado. Das ehemalige Fischerstädtchen liegt weit draußen in der Laguna di Grado mit ihrem ruhigen Wasserspiegel. Die Altstadt Grados steht unter Denkmalschutz und ist für den motorisierten Verkehr gesperrt. Sich im Labyrinth der Calli, schmalen Gässchen, zwischen Fischerhäusern aus Stein zu verlieren, ist ein Muss. Nur so entdeckt man Bilderbuchmotive: Fenster mit grünen Holzläden, auf denen sich rote Geranientöpfchen drängeln, Treppengassen, mächtige Balkone und Arkaden. Abendessen und Übernachtung in Ihrem Hotel in Grado.

5.Tag: Grado und Umgebung (ca. 60 km - leichte Strecke)
Nach dem Frühstück erkunden Sie heute die Umgebung von Grado. Durch die imposante Naturlandschaft, „Valle Cavanta“ radeln Sie durch das Naturschutzgebiet. Eine sehr üppige Flora und Fauna, über 150 verschiedene Vogelarten begleiten den Besucher. Die wunderschöne Tour beenden Sie in Monfalcone. Die Stadt liegt zwischen Triest und Grado und ist die am nördlichsten gelegene Stadt mit unmittelbarem Zugang zum Mittelmeer. Nach Ihrem Aufenthalt in Monfalcone verladen Sie die Räder und fahren Ihrem Hotel nach Grado zurück. Lassen Sie den Abend gemütlich ausklingen und die herrlichen Eindrücke der vergangenen Tage Revue passieren.

6.Tag: Heimreise
Nach dem Frühstück treten Sie mit vielen tollen Eindrücken die Heimreise an.

Anfrage

    Anrede (Pflichtfeld)
    FrauHerr

    Vorname (Pflichtfeld)

    Name (Pflichtfeld)

    Strasse (Pflichtfeld)

    PLZ (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Telefon (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht