Radreise entlang dem Via Claudia Augusta

18.06. - 23.06.2019

Die Radroute Via Claudia Augusta wurde von den deutschen Radfahrern zur zweitbeliebtesten Radstrecke Europas nominiert und vom Allgemeinen Deutschen Fahrradclub (ADFC) mit 4 Sternen für Ihre Qualität ausgezeichnet. Bei dieser Tour erwarten Sie schönste Panoramastrecken ohne Alpenüberquerung.
Radfahren auf den Spuren der Römer: Die Via Claudia Augusta wurde vor nahezu 2000 Jahren von den Römern erbaut. Ihr ursprünglicher Zweck war militärischer Natur. Später wurde sie zur wichtigsten Nord-Süd-Handelsroute. Bis heute werden die angrenzenden Regionen und ihre Kulturen davon geprägt. Es gibt zahlreiche Relikte aus der Römerzeit und andere historische Attraktionen entlang der Route. Sie ist eine symbolträchtige Straße, die vielfältige Landschaften, Traditionen und Kulturen verbindet. Die Radtour lädt dazu ein, Geschichte und Natur der Alpenregionen zu erfahren.

1. Tag: Anreise Mühlbach - Rad- etappe Mühlbach - Toblach (ca. 60 Radkilometer, einfach bis mittelschwer)
Nachtfahrt im modernen Fernreisebus nach Mühlbach. Nach einer gemütlichen Frühstückspause und kurzem Briefing durch den Radguide erwartet Sie die Einradeltour entlang des gut ausgebauten Pustertal-Radweges. Sie passieren die Mühlbacher Klause, einen ehemaligen Grenzposten, bevor Sie die Strecke weiter entlang des Flusses Rienz bis nach Bruneck führt. Lassen Sie bei einer Kaffeepause das alpin-mediterrane Flair dieses lebendigen Städtchens auf sich wirken. Begleitet von einer fantastischen Kulisse der Dolomiten erreichen Sie anschließend den heutigen Übernachtungsort Toblach. Check-In und Abendessen im Hotel.

2. Tag: Toblach - Belluno (ca. 80 Radkilometer, mittelschwer)
Nach dem Frühstück folgen Sie ab Toblach dem Dolomiten-Radweg auf der stillgelegten Strecke der Dolo-mitenbahn über abenteuerliche Viadukte und durch zahlreiche ehemalige Eisenbahntunnels. Kurz darauf eröffnet sich ein einzigartiger Panoramablick auf die Felsformation der Drei Zinnen, bevor Sie den Dürrensee erreichen. Sie müssen nun wieder etwas kräftiger in die Pedale treten, um die leichte Steigung bis zur Grenze der beiden Provinzen Bozen und Belluno am Cima Barce (1550 m) zu überwinden. Nun geht es ohne Anstrengung bergab bis in die Dolomitenstadt Cortina d´ Ampezzo mit ihrer traumhaften Bergkulisse. Durch das Boite-Tal radeln Sie weiter in südlicher Richtung zum Knotenpunkt Belluno. Abendessen und Übernachtung im Raum Belluno.

3. Tag: Belluno - Soligo (ca. 70 Radkilometer, mittelschwer)
Heute radeln Sie auf dem neu ausgebauten Radweg nach Ponte nelle Alpi und weiter zum Santa Croce See. In diesem einmaligen Bergsee spiegelt sich die imposante Berglandschaft, und die kleinen Dörfer mit den charakteristischen Steinhäuschen verleihen der ganzen Gegend eine einzigartige Atmosphäre. Nach einer erfrischenden Pause radeln Sie weiter nach Conegliano, wo sich der Ausgangspunkt der Prosecco-Weinstraße befindet, die durch die Bilderbuchlandschaft des Valdobbiadene-Weinanbaugebiets mit seinen lieblichen Hügeln führt. Die letzte Strecke führt Sie zum heutigen Etappenziel nach Soligo. Abendessen und Übernachtung im Raum Soligo.

4. Tag: Soligo - Venedig Festland (ca. 70 Radkilometer, einfach bis mittelschwer)
Mit den Alpen im Rücken radeln Sie durch die Ebene nach Treviso, dessen hübsche Altstadt inmitten eines von kleinen Kanälen durchzogenen Mauerrings liegt. Prächtige Villen und künstlerische Meisterwerke vom Baumeister Andrea Palladio begleiten Sie auf der Fahrt entlang dem großartigen Radweg entlang des Flusses Sile, der Treviso mit Venedig verbindet. Die Radtour endet in Porte Grandi, wo Sie der Bus mit dem Hänger abholt und nach Lido di Jesolo bringt. Abendessen und Übernachtung im Hotel.

5. Tag: Naturschauspiel Lagune und Venedig
Heute lassen Sie sich vom Charme vergangener Zeiten und von einzigartiger Natur in der venezianischen Lagune verzaubern. Von Lido di Jesolo starten Sie mit dem Rad in Richtung Treporti. An Cavallino führt Sie die Route über Brücken entlang von Kanälen und typischen Häuschen in versteckte einsame Ecken und zu Plätzen der Ruhe. Die Weiterfahrt erfolgt bis Ca´´ Savio und von hier nach Punta Sabbioni. Hier erreichen Sie mit dem Boot Venedig, eine Stadt voller Magie. Dort erwartet Sie der örtliche Guide für eine 2-stündige Stadtführung in der Lagunenstadt. Sie sehen den berühmten Markus Dom auf dem Markusplatz, den Dogenpalast, die Rialtobrücke und den Canal Grande. Am Nachmittag bleibt noch Zeit, um auf eigene Faust durch die engen, romantischen Gassen von Venedig zu flanieren und einen Café auf dem Markusplatz zu genießen. Wahlweise haben Sie heute auch die Möglichkeit, einen Badetag einzulegen. Gemeinsames Abendessen und Übernachtung im Hotel.

6. Tag: Heimreise
Heute heißt es Abschied nehmen mit vielen tollen Eindrücken.


Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • 2-Fahrerbesatzung
  • Radreisebegleitung v. Team Leos Adventure Tours
  • professioneller Radguide vor Ort
  • Radanhänger für die Fahrräder
  • tägliche Tourenbesprechung am Vorabend
  • 1 x Übernachtung mit HP im Raum Toblach
  • 1 x Übernachtung mit HP im Raum Belluno
  • 1 x Übernachtung mit HP im Raum Soligo
  • 2 x Übernachtung mit HP in Lido di Jesolo
  • Bootsfahrt Punta Sabbioni - Venedig und zurück
  • Brotzeit bei der Anreise
  • Kaffee und Kuchen bei der Anreise

Preis p.P. im DZ:

799,- €*

*Einzelzimmerzuschlag: 100,- €

Anrede (Pflichtfeld)
FrauHerr

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht