Wir sind für Sie da Phone Icon 09225 / 1884 Phone Icon 0172 / 860 15 61

Korsika – Insel der Schönheit

10 Tage: 23.05. - 01.06.2022

Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • 2-Fahrerbesatzung
  • Reisebegleitung von der VR Bank
  • durchgehende Reiseleitung auf Korsika
  • 2 x Nachtfähre Savona - Bastia und zurück, 2-Bett-Innenkabinen mit Halbpension an Bord
  • 3 x HP im 4* Hotel Santa Maria in Ile Rousse
  • 2 x HP im 4* Hotel Camp dell´ Oro in Ajaccio
  • 2 x HP im 3* Hotel Golfe in Porto Vecchio
  • Weinprobe auf einem Weingut bei Ajaccio
  • Verkostung von Obstraritäten
  • Panoramafahrt mit der korsischen Schmalspurbahn (Ajaccio Corte)
  • Bootsfahrt zur Drachengrotte

Preis p.P. im DZ:

1999,- €

Einzelzimmerzuschlag: 350,- €

Reiseinfo

Korsika - Insel der Schönheit
Korsika - nicht umsonst nennen es die Griechen "Kalliste“, die Schöne, und die Franzosen "Ile de beauté", Insel der Schönheit. Viele Bezeichnungen charakterisieren die Vielseitigkeit dieser einzigartigen Insel im Mittelmeer. Mit 120 Gipfeln von über 2.000 m Höhe ist Korsika ein aus den Fluten auftauchendes „Gebirge im Meer“. Das Zusammenspiel der vielen Sonnenstunden mit dem großen Überfluss des Wassers und der Fruchtbarkeit des Bodens machen aus Korsika eine grüne Oase, die von wunderbaren Pflanzen gesäumt ist, mit zahlreichen endemischen und farbenfrohen Sorten. „Mit geschlossenen Augen würde ich Korsika an seinem Duft erkennen“, soll Napoléon einmal von seiner Heimatinsel gesagt haben.

1. Tag: Anreise Nachtfähre Savona
Im modernen Reisebus geht es heute ins italienische Savona zur Einschiffung auf die Nachtfähre. Werfen Sie auf Ihrer Überfahrt erste Blicke auf die vom tiefblauen Wasser umspülte Küste Italiens und freuen Sie sich auf die wunderschöne Insel Korsika.

2. Tag: Wildromantische Vielfalt: Ankunft in Bastia - Cap Corse - St. Florent - Balagne
Nach dem Frühstück an Bord heißen wir Sie herzlich willkommen in Bastia. Die ehemalige Hauptstadt Korsikas, zu Füßen des Pigno-Massivs, begrüßt Sie zur ersten Stadtbesichtigung. Die Bastille - zugleich Namensgeberin der Stadt, lässt an frühere Zeiten erinnern. So auch der Gang durch die verwinkelten Sträßchen, den historischen Gebäuden - mal im barocken, mal im genuesischen Stil erbaut. Von der barocken Hafenstadt verabschieden Sie sich und fahren anschließend durch die Désert des Agriates, einer reizvollen Wüstenlandschaft aus Felsen und Macchia, in das mediterrane St. Florent. Der quirlige Ort mit seinem schönen Yachthafen, verwinkelten Gassen in der Altstadt und den traumhaften Stränden lädt Sie zu einer kleinen Besichtigung ein. Sie verlassen das „korsische St. Tropez“ und reisen in nördliche Richtung zum Cap Corse. Bei Ihrer Rundfahrt um die fingerförmige, gebirgige Landzunge entdecken Sie das „Korsika im Kleinformat“ wie auf Postkartenmotiven. Nach jeder Kurve öffnet sich der Blick auf ein neues idyllisches Panorama. Mit Halt in den schmucken Hafenorten Erbalunga und Nonza genießen Sie die korsische Küstenatmosphäre des Cap Corse, ehe Sie Ihr 4* Hotel im Raum Ile Rousse beziehen.

3. Tag: Tagesausflug Ile Rousse und Calvi
Sie beginnen den heutigen Tag in Ile Rousse. Das Hafenstädtchen, mit dem Festland nur durch einen schmalen Damm verbunden, wird umrahmt von einem weißen Stadtstrand und den roten Felsen von La Pietra. Vom charmanten Hafen aus führt der Weg zur lebhaften Place Paoli. Unter den strengen Augen der Statue des Gründers der Stadt Pasquale Paoli kann man hier wunderbar gemütlich im kühlen Schatten der Platanen sitzen und das rege Treiben der Korsen beobachten. Bevor Sie weiterziehen, schauen Sie bei der historischen Markthalle mit ihren eleganten Säulen vorbei. Eine erstaunliche Anzahl an korsischen Spezialitäten und Köstlichkeiten erwartet Sie und lädt zum Kosten ein. Am Nachmittag geht es dann nach Calvi, der Legende nach der Geburtsort von Christopher Columbus. An der hübschen Hafenpromenade vorbei, durch die geschäftige Altstadt hindurch, schlendern Sie zur imposanten Oberstadt, wo Sie eine eindrucksvolle Festung, ein mächtiger Gouverneurspalast und ein malerischer Blick über die Stadt und den Hafen erwartet. Anschließend Rückfahrt in Ihr Hotel in Ile Rousse.

4. Tag: Tagesausflug Bergdörfer der Balagne
Am Morgen nach dem Frühstück erkunden Sie die bergige Balagne, den „Garten Korsikas“. Zwischen Olivenhainen, Obstplantagen und Kastanienwäldern sind zahlreiche kleine Dörfer verstreut – so auch Sant' Antonino, das wie ein Adlernest auf dem Gebirgskamm liegt und Sie mit einer wunderbaren Panoramasicht erwartet. Besichtigen Sie den kleinen, charmanten Ort, der mit seiner befestigten Hochburg als Zufluchtsstätte vor Seeräubern gedient hat. Anschließend spazieren Sie durch das hübsche Städtchen und können bei meist strahlendem Sonnenschein Land und Leute entdecken. Am Nachmittag geht es dann zur Besichtigung eines botanischen Obstgartens. Umgeben vom betörenden Duft der verschiedenen Obstbäume, wandern Sie durch einen zauberhaften Garten und haben die Möglichkeit, die verschiedensten, teilweise aufwendig gezüchteten Obstraritäten zu kosten. Am frühen Abend verlassen Sie den Obstgarten und begeben sich zurück zum Hotel.

5. Tag: Das kulturelle Herz der Unabhängigkeit: Corte - korsische Schmalspurbahn
Nach dem Frühstück erwartet Sie eine tolle Führung in der heimlichen Hauptstadt Korsikas - Corte. In der Altstadt steht die imposante Zitadelle, eine der Wahrzeichen Korsikas. Sie ist auf einem schroffen Felsen erbaut und symbolisiert bis heute den korsischen Widerstand der heutigen Universitätsstadt. Von dort oben hat man einen wundervollen Rundblick in die angrenzende Bergwelt. Unterhalb der Zitadelle drängen sich die grauen Häuser der Altstadt, die von engen Straßen und Gassen durchzogen wird. Anschließend beginnt das Highlight des heutigen Tages mit der korsischen Schmalspurbahn „U Trinighellu“. Über den waldreichen Col de Vizzavona - dem geografischen Zentrum der Insel - öffnet sich der Blick zwischen Wäldern, Bergen und Tälern auf die einmalige Naturschönheit im Landesinneren und erreicht auf der 94 Meter hohen Brücke „Ponte Vecchio“ (erbaut von Gustave Eiffel) kurz vor Vivario den spektakulärsten Ausblick. Die Route dieser berühmten Schmalspurbahn bringt Sie von Corte nach Ajaccio. Am späten Nachmittag beziehen Sie Ihr Hotel im Raum Ajaccio für die kommenden zwei Nächte.

6. Tag: Leuchtend rot schimmernde Felsen - Les Calanches
Wohin Sie den Blick heute auch wenden, Sie werden immer wieder von fabelhaften Aussichten und Naturschauspielen belohnt. Zuerst führt Sie die Fahrt zu den Clanches de Piana, die zu den schönsten Naturlandschaften Korsikas zählt. 350 m hohe zerklüftete karminrote Felsen ragen aus dem Meer, als hätte sich die Natur als Bildhauer betätigt und eine phantasievolle Felsenlandschaft modelliert. Der Weg führt zum kleinen Hafenort Porto. Die Lage am gleichnamigen Golf wird als eine der schönsten Buchten Korsikas bezeichnet. Tiefblaues Meer umrandet den genuesischen Wehrturm auf dem rötlichen Felsen - das Wahrzeichen des Ortes. Anschließend führt Sie die Fahrt durch die spektakuläre Spelunca-Schlucht. Feurig rot glühen die Granitfelsen zwischen den fast senkrecht bis zu 2000 m hinaufsteigenden Felswänden im Sonnenlicht. Sie passieren das märchenhafte Bergdorf Evisa und kehren zu Ihrem Hotel nach Ajaccio zurück.

7. Tag: Von West nach Ost: Ajacco - Sartène - Porto Vecchio
Vormittags besichtigen Sie zunächst Ajaccio, die Hauptstadt Korsikas und sonnigsten Stadt Frankreichs. Während der Stadtbesichtigung werden Sie schnell feststellen, dass Napoleon Bonaparte, der berühmteste Sohn des malerischen Städtchens, präsent ist. Streifen Sie entlang der großzügigen Boulevards und verweilen Sie auf den zahlreichen Plätzen. Eine Vielzahl an Denkmälern, Grünanlagen, Brunnen und Parks sind dem Kaiser gewidmet. Der berühmteste Platz ist die kleine Place Letizia, auf der sich auch das Geburtshaus Napoleons „Maison Bonaparte“ befindet, das heute ein Museum beheimatet. Anschließend fahren Sie zu einem herrlichen Weingut bei Ajaccio, wo Sie eine Weinprobe mit kleinem Imbiss erwartet. Gestärkt führt Ihre Fahrt weiter nach Sartène. Die Kleinstadt im Südwesten Korsikas liegt wie auf einem Balkon über dem Rizzanese-Tal. In dieser wohl „korsischsten Stadt Korsikas“ schlendern Sie während der Stadtbesichtigung durch die verwinkelten Gassen der mittelalterlichen Altstadt und genießen das Flair der Insel. Abends beziehen Sie Ihr Hotel im Raum Porto Vecchio für die kommenden zwei Nächte.

8. Tag: Die Festungsstadt Bonifacio
Ihr heutiges Ziel ist die Südspitze Korsikas und die beeindruckende Festungsstadt Bonifacio, die majestätisch auf einer weiß leuchtenden, fast 80 Meter senkrecht ins Meer abfallenden Kalksteinklippe thront. Gemeinsam entdecken Sie die historische Altstadt mit ihren wuselig charmanten Gässchen und der mächtigen Zitadelle und erfahren mehr über die Stadt und ihren Stellenwert in der korsischen Geschichte. Nachdem Sie die traumhafte Aussicht über den Hafen bis nach Sardinien genießen konnten, bieten sich bei einer anschließenden Bootsfahrt ganz neue Perspektiven auf die Uneinnehmbarkeit und die Pracht Bonifacios. Ziel des Bootsausflugs ist die Drachengrotte, eine von vielen spektakulären Höhlen in den Kalksteinfelsen. Der Nachmittag steht Ihnen zur freien Verfügung, um mit der Bimmelbahn die Altstadt zu erkunden. Genießen Sie das Flair bei einem Bummel oder einer Tasse Kaffee in einem Restaurant. Am späten Nachmittag Rückfahrt zu Ihrem Hotel nach Porto Vecchio.

9. Tag: Küstenromantik und imposante Berge: Porto Vecchio - Col de Bavella - Bastia - Nachtfähre nach Savona
Nach dem Frühstück fahren Sie zunächst nach Porto Veccio, wo Sie noch Zeit haben einen Bummel durch die Stadt zu unternehmen. Danach führt Ihre Route entlang einem wundervollen Abschnitt der Ostküste. Es geht vorbei an Weinbergen und Obstplantagen, um in das gebirgige Herz der Insel zu gelangen. Die Fahrt geht über den Gebirgspass Col de Bavella - den Dolomiten Korsikas. Die Passstraße gilt als eine der landschaftlich schönsten Routen auf der Insel und Sie können gewiss sein - es erwarten Sie atemberaubende Ausblicke auf das wildromantische Bergmassiv Aiguilles de Bavella, deren Felsspitzen auch „Eselsohren“ genannt werden. Inmitten grüner Kastanienwälder und Pinienbäumen, der Alta Roca liegt die idyllische Ferme Auberge A Pignata. Sie haben die Möglichkeit noch einen Abstecher in einem kulinarischen Restaurant einzunehmen. Mit diesen wunderschönen Eindrücken dürfen Sie sich von Korsika langsam verabschieden. Am späten Nachmittag erfolgt der Check-in auf der Fähre. Eine tolle Rundreise neigt sich dem Ende zu.

10. Tag: Heimreise
Nach Ankunft in Savona treten Sie ausgeruht die Heimreise im modernen Reisebus an.

3* Golfe Hotel in Porto Veccio
Das Golfe Hotel liegt in einer urbanen Umgebung an der Straße zum Hafen von Porto Vecchio. Die Unterkunft befindet sich 900 m vom Zentrum von Porto Vecchio.

4* Hotel Campo dell`` Oro in Ajaccio
Das Hôtel Campo dell'Oro erwartet Sie direkt am Golf von Ajaccio, nur 600 m vom Strand Ricanto entfernt.

4* Hotel Santa Maria in Ile Rousse
Dieses Best Western Hotel bietet Zimmer mit Meerblick sowie Zugang zu einem Privatstrand.

Anfrage

    Anrede (Pflichtfeld)
    FrauHerr

    Vorname (Pflichtfeld)

    Name (Pflichtfeld)

    Strasse (Pflichtfeld)

    PLZ (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Telefon (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht