Wir sind für Sie da Phone Icon 09225 / 1884 Phone Icon 0172 / 860 15 61

Flugreise Andalusien

8 Tage: 20.05. - 27.05.2022

Leistungen

  • Flughafentransfer ab/bis Frankfurt oder München
  • Flug mit Lufthansa ab/bis München inklusive Gebühren und Zuschlägen
  • Transfer Flughafen - Hotel inklusive Assistenz
  • Transfer Hotel-Flughafen inklusive Assistenz
  • Reisebegleitung vom Team leos adventure tours
  • durchgängige Busanmietung vom 3. Tag bis 7. Tag
  • durchgängige deutschsprachige Reiseleitung vom 3. Tag bis 7. Tag
  • 3 x Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel in Torremolinos
  • 3 x Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel in Sevilla
  • 1 x Übernachtung mit Frühstück im 4* Hotel in Puerto de Santa Maria
  • 7 x Abendessen, Buffet
  • halbtägiger Ausflug Malaga inklusive Bus und örtliche Stadtführung
  • ganztägiger Ausflug Marbella und Ronda inklusive örtlicher Stadtführung in Ronda
  • ganztägiger Ausflug Sevilla inklusive 4-stündiger Stadtführung
  • ganztägiger Ausflug Cordoba inklusive örtlicher Stadtführung
  • ganztägiger Ausflug Jerez de la Frontera und Cadia inklusive Besuch einer Sherry Weinkellerei
  • ganztägiger Ausflug Ausgrabungen von Baelo Claudia in Tarifa und Tarifa
  • Mini Reiseführer pro Zimmer

Preis p.P. im DZ:

1299,- €

Einzelzimmerzuschlag: 260,- €

Reiseinfo

1.Tag: Hinflug
Bustransfer im modernen Fernreisebusmit Reisebegleitung vom Team leos adventure tours nach München. Am frühen Nachmittag landen Sie in Malaga und werden vom Flughafen zu Ihrem Hotel nach Torremolinos gebracht.

2.Tag: Malaga, die Hochburg der Costa del Sol
Nach dem Frühstück starten Sie Ihren ersten Ausflug. Anadalusiens zweitgrößte Stadt Malaga ist ein Touristenmagnet an der Costa del Sol. In dem unkonventionellen alten Hafenviertel El Palo sind die Restaurants auf die Zubereitung ausgezeichneter Meeresfrüchte spezialisiert. Die zahlreichen traditionellen Bars schenken den süßen Malagawein aus. Sehenswert sind zwei maurische Zitadellen, die das Stadtbild prägen. Die Alcazaba beherbergt ein Museum der maurischen Künste und ist verbunden mit der Festung Gibralfaro. Hier gibt es heute ein kleines Gasthaus, von dem Sie einen wunderbaren Ausblick haben. Im Museum der schönen Künste werden Werke von Pablo Picasso ausgestellt. Er ist der berühmteste Sohn der Stadt. Abendessen und Übernachtung in Torremolinos.

3.Tag: Marbella und Ronda
Nach dem Frühstück fahren Sie nach Marbella. Dort angekommen unternehmen Sie zunächst einen Rundgang durch das Stadtzentrum bis hinunter zur Strandpromenade. Anschließend fahren Sie weiter in die Berge nach Ronda. Diese durch den Tajo de Ronda zweigeteilte Ortschaft der Provinz Malaga erstreckt sich entlang beider Seiten dieser über 150 Meter tiefen Schlucht. Seine Altstadt wurde unter Denkmalschutz gestellt. Kelten, Phönizier, Römer und Mauren waren in dieser Gegend heimisch, welche von den katholischen Königen wiedererobert wurde. Der Altstadtkern mit maurischen Relikten und mittelalterlichen Zügen verteilt sich südlich des Guadalevin, wohingegen sich der modernere Teil Rondas, welcher ab dem 16. Jahrhundert heran wuchs, nördlich dieses Flussbetts entfaltet. Diese zwei Hälften einer der interessantesten Ortschaften der Route der weißen Dörfer sind durch verschiedene Brücken miteinander verbunden. Ronda ist mitten im Herzen des Gebirges Serrania de Ronda. Bei Ankunft erwartet Sie Ihr örtlicher Stadtführer. Während der 2,5 stündigen Stadtbesichtigung spazieren Sie durch die Stadt und besichtigen die Tajoschlucht. Alternativ können Sie sich auch verschiedene Monumente vor Ort auf eigene Faust anschauen. Nachdem Sie Zeit zur freien Verfügung hatten, fahren Sie weiter durch die Berge nach Sevilla. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

4.Tag: Sevilla - Hauptstadt Andalusiens
Heute lernen Sie die großartige Hauptstadt Andalusiens kennen. Sevilla sollte auf keiner Reiseroute durch Südspanien fehlen. Georges Bizets Oper „Carmen“ erinnert an die südländische Lebensart der hiesigen Bevölkerung. Trotz ihrer Größe sind die historischen Bereiche Sevillas rund um die riesige Kathedrale und den maurischen Königspalast Pedros des Grausamen bequem zu Fuß zu erreichen. Die prachtvolle Kathedrale gilt als das weltgrößte gotische Bauwerk. Sehenswert ist auch die verwinkelte Altstadt mit ihren romantischen, schattenspendenden Höfen. Der mächtige Alcazar war einst das Schloss der maurischen und später der christlichen Könige. Die prächtigen Fassaden, Säle und Gemächer verraten die Handschrift maurischer Baumeister. Die Giralda, ein ehemaliges Minarett, können Sie über eine Wendeltreppe erreichen. Oben angekommen, werden Sie für die Mühen des Aufstiegs mit einem einzigartigen Ausblick belohnt. Das imposante Grab von Kolumbus befindet sich in der Kathedrale. Der Maria-Luisa-Park lädt nach der Besichtigungstour zum Ausruhen ein. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

5.Tag. Die prächtigeKalifenstadt Cordoba
In der Kalifenstadt Cordoba steht die zweitgrößte Moschee der Welt. Auf 850 Marmorsäulen ruhend ist sie das bedeutendste maurische Bauwerk Spaniens. Inmitten der mehr als 20.000 m2 großen Moschee wurde in späteren Jahrhunderten die prächtige Kathedrale errichtet. Erlebnisreich und erholsam zugleich ist ein Bummel durch die romantischen Altstadtgassen mit ihren schattigen, dicht begrünten Innenhöfen und geschmückten Brunnen. Abendessen und Übernachtung in Sevilla.

6.Tag: Jerez de la Frontera und Cadia
Nach dem Frühstück fahren Sie in die Provinz von Cadiz. Jerez de la Frontera ist bekannt wegen seiner Sherryweine, seiner Pferde und dem Flamenco. Die historische Altstadt wurde zum historischen Bauensemble erklärt. Die Stadt ist einer der edelsten Orte der Provinz Cádiz und verbindet aristokratische Paläste mit der volkstümlichen Prägung typisch andalusischer Häuser. Zusammen mit Ihrem Reisebegleiter machen Sie einen Rundgang durch die Stadt. Bevor Ihre Fahrt weiter nach Cádiz geht, besichtigen Sie eine Sherryweinkellerei. Während der Besichtigung erfahren Sie die wichtigsten Eigenschaften eines guten Sherrys und kosten 3 verschiedene Weine. Weiterfahrt nach Ca´diz. Cádiz wurde vor rund 3000 Jahren von den Phöniziern gegründet und gilt als die älteste Stadt des Abendlands. Die verschiedenen Völker, die hier siedelten, hinterließen ihre kulturelle Prägung, deren Einfluss noch im Charakter der Einwohner. Abendessen und Übernachtung in Puerto de Santa Maria.

7.Tag: Tarifa
Nach dem Frühstück führt Ihre Fahrt wieder zurück an die Costa del Sol. Die Route führt durch Pinienwälder und weiße Strände. Sie halten an den rümischen Ausgrabungen von Baelo Claudia in Tarifa. Anschließend fahren Sie nach Tarifa, wo Sie Zeit zur freien Verfügung bekommen. Genießen Sie den letzten Tag, bevor Sie wieder zurückfliegen. Rückfahrt nach Torremolinos, wo Sie übernachten werden.

8.Tag: Rückflug
Nach einem ausgiebigen Frühstück werden Sie zum Flughafen gebracht.

Anfrage

    Anrede (Pflichtfeld)
    FrauHerr

    Vorname (Pflichtfeld)

    Name (Pflichtfeld)

    Strasse (Pflichtfeld)

    PLZ (Pflichtfeld)

    Ort (Pflichtfeld)

    E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

    Telefon (Pflichtfeld)

    Ihre Nachricht