Radreise Vinschgau

13.06. - 17.06.2018

Südtirol ist immer eine Radreise wert. Bei der Radtour von Innsbruck nach Kaltern werden Sie von glitzernden Eiswelten, Bergmassiven, reichen Obstplantagen und Weingärten beeindruckt. Der Streckenverlauf bietet keine größeren Anstrengungen, da Sie meist bergab von den Flusstälern des Inn und der Etsch, vorbei am versunkenen Dorf im Reschenstausee, bis Kaltern begleitet werden. Genießen Sie eine Flasche des weitum gerühmten Kalterer Weines und genießen Sie den Blick auf den Rosengarten: für die einen eine wunderschöne Bergkulisse, für andere das Reich des Zwergenkönigs Laurin , in dem im Abendrot die Rosen zu glühen beginnen. Freuen Sie sich auf eine tolle Genussradeltour mit wunderschönen landschaftlichen Eindrücken und kulinarischen Schmankerln.

 

1. Tag: Anreise mit Einradeltour Innsbruck - Imst (ca. 58 KM)
Anreise im modernen Reisebus nach Innsbruck. Genießen Sie die ersten Eindrücke von der berühmten Altstadt mit Stadtturm und „Goldenem Dachl“. Nach einer gemütlichen Frühstücks -pause und kurzen Erklärungen durch unseren Radguide starten Sie die erste Etappe direkt auf dem Innradweg. Der ehemalige Treidelweg führt Sie am Fluss Inn entlang der Martinswand und durch kleinere Dörfer und Märkte nach Stams. Dort erwartet Sie ein barockes Zisterzienserstift, welches eines er ersten kulturellen Höhepunkte dieser Reise ist. Die Route verläuft weiter über Haiming nach Imst, dem „Meran Nordtirols“. Sie werden immer wieder von alten Burgruinen und sehenswerten Kirchen begleitet. Check-in im gemütlichen 3* Hotel in Imst. Abendessen und Übernachtung.

2. Tag: Imst - Reschenpass - Burgeis/ Mals (ca. 65 KM)
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Weiterfahrt am Inn entlang, vorbei am Kloster Zams mit kleinen Steigungen nach Landeck. Sie fahren auf einem schönen Radweg bis nach Pfunds/Kajetansbrücke. Anschließend fahren Sie mit dem Bus weiter nach Graun zum Parkplatz Turm im See, wo Ihr Radweg Sie weiter führt. Sie radeln am wunderschönen Reschensee vorbei und können während der nächsten Kilometer einen tollen Blick auf das Kloster Marienburg genießen. Das Etappenziel für Ihre heutige Übernachtung ist in Burgeis/ Mals am Fuße der Marienburg. Den Abend können Sie gemütlich in Ihrem 3* Hotel ausklingen lassen und die Eindrücke des Tages Revue passieren lassen.

3.Tag: Burgeis/Mals - Meran (ca. 65 KM)
Heute führt Sie der Radweg durch die herrliche Landschaft des Vinschgaus durch ein breites Tal bis zur mittelalterlichen Stadt Glurns. Das kleine Städtchen ist mit seinen Stadttürmen und begehbarer Stadtmauer sehr sehenswert. Weiter führt Sie diese Tour durch ein Meer aus Apfelbäumen, vorbei an den Montaniruinen über Schlandern und Latsch nach Kastelbell. Es besteht die Möglichkeit im Gstirnerhof in Kastelbell eine Mittagspause einzulegen
Sie werden bei Ihrer Radtour von Burgen und Schlössern am oder hoch über dem Weg nach Meran begleitet. Sie sehen unter anderem das Schloss Juval vom bekannten Bergsteiger Reinhold Messner. Genießen Sie die Blicke auf das eindrucksvolle Ortlermassiv und das Stilfserjoch. Am späten Nachmittag dürfen Sie die Kurstadt Meran bei einem Stadtrundgang mit einem ortskundigen Reiseführer näher kennen lernen oder den Botanischen Garten im Schloss „Trauttmansdorff“ besuchen. Kein Ort verkörpert die kulturelle Vielfalt und den kontrastreichen Lebensstil besser als Meran: Alpin und mediterran, Kultur und Natur, Moderne und Jugendstil, Sport und Relax, Speck und Spaghetti. In Meran vereinen sich viele Gegensätze zu einer wunderbaren Symbiose. Lassen Sie den Abend in Ihrem Hotel gemütlich ausklingen. Abendessen und Übernachtung im 3* Hotel in Meran.

4. Tag: Meran - Kaltern (ca. 50 KM)
Nach dem Frühstück starten Sie zur letzten Etappenstrecke. Sie radeln entlang der Weinstraße über Frangart nach Kaltern. Die Rebenlandschaft rund um Kaltern ist eine sanfte Einladung sich dem Süden zu nähern. Sie bestaunen Weinberge so weit das Auge reicht. Zypressen, Lorbeer- und Olivenbäume fügen sich ins Bild. Die Luft ist von mediterranem Flair erfüllt. Historische Herrschaftshäuser im überetscher Baustil bestimmen das Dorfbild von Kaltern. Typische Details verraten die südliche Architektur. Am späten Nachmittag darf eine kleine Weinprobe in Kaltern nicht fehlen. Sie haben auch die Gelegenheit eine tollen Wein für zu Hause zu kaufen und ein Stück Urlaub mitzubringen. Abendessen und Übernachtung im 3* Hotel.

 

5. Tag: Kaltern - Heimreise
Nach dem Frühstück starten Sie Ihre Heimreise mit kurzem Stopp in Bozen.
Lassen Sie die Eindrücke der vergangenen Tage auf sich wirken.


Leistungen

  • Busfahrt im modernen Reisebus
  • 2-Fahrerbesatzung
  • Radanhänger für die Fahrräder
  • Qualifizierter Radguide
  • 1 x Übernachtung mit HP im 3* Hotel in Imst
  • 1 x Übernachtung mit HP im 3* Hotel in Burgeis/ Mals
  • 1 x Übernachtung mit HP im 3* Hotel in Meran
  • 1 x Übernachtung mit HP im 3* Hotel in Kaltern
  • 1 x Weinprobe
  • 1 x Stadtführung in Meran
  • Brotzeit bei der Anreise
  • Kaffee und Kuchen bei der Anreise

Preis p.P. im DZ:

599,- €*

*Einzelzimmerzuschlag: 100,- €

Anrede (Pflichtfeld)
FrauHerr

Name (Pflichtfeld)

Vorname (Pflichtfeld)

Strasse (Pflichtfeld)

PLZ (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Telefon (Pflichtfeld)

Ihre Nachricht